AKTUELLE BLOGARTIKEL

#nachgedacht: Es gibt nicht nur Lösungen, es gibt auch Probleme (, die sich nicht so einfach lösen lassen)

Auch wenn es manchmal so wirkt - nein, bei mir läuft nicht alles glatt! Nein, ich habe nicht zu jedem (Zeitmanagement)-problem eine Lösung! Ja, auch ich kann nicht immer das einhalten, was ich "predige" und das ist okay! In dieser Folge möchte ich für drei Dinge plädieren: 

1. Seid nachsichtig mit euch in Zeiten, in denen mal nicht alles glatt läuft und ihr euren "Plan" nicht durchziehen könnt. 

2. Achtet gut auf euch.

3. Zeigt es auch im Kollegium, wenn etwas nicht gut läuft. Das gibt auch den anderen Mut, die euch für "perfekt" halten. Zeigt ihnen: Wir sitzen alle im selben Boot.


mehr lesen 2 Kommentare

ufreieZeit an der Uni: Interviewrunde im Zertifikatskurs - Die Learnings der Teilnehmer

Im November letzten Jahres startete mein Zertifikatskurs an der Universität Rostock mit 15 Teilnehmern. In vier Modulen widmeten wir uns gemeinsam an Samstagvormittagen der Bewältigung verschiedenster Kernaufgaben im Lehreralltag. In diesem Interview erzählen euch einige Teilnehmer von ihren wichtigsten Learnings. 


mehr lesen 0 Kommentare

10 Fehler beim Umstieg auf Digital


mehr lesen 0 Kommentare

Rückblick - kleine Veränderungen mit großer Wirkung


Ich freue mich, dass ich nun bereits seit eineinhalb Jahren meinen Weg zu einem organisierten und ressourcenorientierten Lehreralltag auf dieser Plattform, in meinem Podcast, in den sozialen Medien und auf YouTube mit euch allen teilen darf. Die Dinge selbst im Alltag zu erproben, bevor ich meine Gedanken dazu hier teile, ist mir dabei sehr wichtig.

Doch auch ich stelle hin und wieder fest - manchmal auch nach einer langen Zeit des Ausprobierens und zunächst Für-Gut-Befindens, dass mich irgendetwas doch stört, irgendetwas doch nicht funktioniert und entweder komplett verworfen oder zumindest überarbeitet werden muss.

Ich habe festgestellt, dass der organisierte Lehreralltag eine Reise ist und kein Ziel, an das ich an irgendeinem Tag in der Zukunft ankommen werden.

Das Leben ist im Fluss und immer wieder gibt es kleine und große Veränderungen, durch die es nötig wird, Anpassungen durchzuführen, Workflows zu überarbeiten und neue Technik als Alltagshelfer zu etablieren.

In dieser Folge möchte ich mit euch teilen, welche kleinen und großen Veränderungen oder auch Anpassung ich in den letzten Monaten durchgeführt habe. Auf welche Dinge schwor ich noch vor eineinhalb Jahren, habe sie aber nun eliminiert oder zumindest angepasst und welche neuen Programme erleichtern mir enorm meine tägliche Arbeit? Hör gerne in die aktuelle Podcast-Episode rein, um mehr zu erfahren.

mehr lesen 9 Kommentare

Mit Fehlersiegeln Schülerinnen und Schülern effizient Rückmeldung geben


Ich selbst hab es bereits als Schülerin gehasst: einen vollgeschriebenen Rand - alles rot! Zum Glück überwog damals die positive Kritik - Vorzüge meiner Arbeit, die mir meine Lehrer wohl unbedingt mitteilen wollten. 

Wenn ich mir heutzutage einige Arbeiten, die ich an meine Schülerinnen und Schüler zurückgebe, ansehe, ist das nicht immer so. Manche Schüler werden wohl regelrecht von der roten Farbe erschlagen, die ihnen mitteilen möchte, was (mal wieder) nicht so gut geklappt hat. Das muss ganz schön deprimierend sein! 

Blicken wir auf die andere Seite: Nicht selten habe ich das Gefühl, das selbst der 6 cm-Rand, den ich von meinen Schülern bei Klassenarbeiten, Klausuren und anderen komplexen Leistungen fordere, nicht genügt, um all meine Tipps an den Mann, die Frau oder das Kind zu bringen. 

Fehlersiegel sind, wie ich finde, eine phantastische Möglichkeit effizient alle wichtigen Mängel sichtbar zu machen; positives Feedback wird ausgeschrieben und fällt somit motivierender Weise noch mehr ins Auge.

Hört gerne in die aktuelle Podcastepisode rein, um zu erfahren, wie ich die Fehlersiegel den Korrekturprozess erleichtern können und zu einer festen Feedbackkultur in JEDEM Fach werden können.

mehr lesen 0 Kommentare