Tipp: Evernote zur Materialsuche und Ideenspeicherung


Recherchearbeit für den Unterricht: nicht nur im Referendariat ein zeit- und kräfteraubendes Unterfangen. Auch als gestandene Lehrerin tappe ich noch regelmäßig in die Zeit- und Materialwustfalle. Ist man auf Webseiten unterwegs, folgt inspirierenden LehrerInnen auf Instagram und YouTube, passiert es schnell: Man stößt auf Material, das man doch auch unbedingt einmal selbst benutzen möchte, und Ideen, die man so toll findet, dass man sie so schnell wie möglich umsetzen würde. Doch wohin mit der ganzen Inspiration, damit man sie auch im richtigen Moment wiederfindet?

Tolle Webseiten habe ich anfangs, wie wahrscheinlich die meisten von uns, direkt als Lesezeichen in meinem Browser gespeichert und.... nicht selten vergessen. So schlummern nach 6 Jahren immer noch nie wieder geöffnete Relikte aus meiner Referendariatszeit in den Tiefen meines Browsers. Die Hälfte der Webseiten existieren wahrscheinlich nicht einmal mehr...

Oder: Schnell ein Screenshot von einer dieser tollen Methodenideen auf Instagram gemacht, schon finden sich Ideen zur Bibelarbeit in der Grundschule und Bilder von einem bunten Jesus-Setzkasten zwischen den Urlaubsfotos und der letzten Geburtstagsparty mit Freunden und versauern auch dort, bis man mit der Familie drei Jahre später in den schönen Erinnerungen schwelgt.

Mit der Planung des Unterrichts in Evernote kam auch die Erkenntnis, dass sich doch die vielen tollen Funktionen von Evernote perfekt dazu eignen, sie als Material - und Ideenpool zu nutzen. Gedacht, getan und über die letzen zwei Jahre als absolutes Must-Have für alle Referendare und LehrerInnnen befunden.

Also: Suchst auch du eine Möglichkeit, all deine vielfältigen Ideen wie gefundene Webseiten, Dateien, Fotos oder sogar die beim Putzen oder in der Badewanne spontan eingefallenen, aber perfekt anmutenden Sternstunden schnell und bequem abzuspeichern, dann hör gerne in die aktuelle Podcast-Episode hinein und du wirst herausfinden, wie dir Evernote dabei helfen kann.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0