Interview: Stoffverteilungspläne erstellen - Das ganze Jahr auf einem Blick


Das neue Schuljahr ist nun auch im letzten Bundesland im vollen Gange. Am Anfang jeden neuen Schuljahres sollte die Planung stehen. Vielleicht stöhnen jetzt einige gedanklich auf; wird das Thema doch meist (vor allem zu Beginn der Schulkarriere) - wenn man nicht unbedingt muss - recht stiefmütterlich behandelt. 
Das hat verschiedene Ursachen: vorausschauendes Planen fällt schwer; der Nutzen scheint fraglich, es graut einem vor Enge, man sieht seine Spontanität gefährdet und nicht zu letzt kommt die Frage auf: Was ist, wenn die Schüler mehr Zeit benötigen? Was ist, wenn ich krankheitsbedingt ausfalle?

Doch im Interview mit Nadine, einer Referendarin an unserer Schule, zeigt sich das Gegenteil: Unterrichtsstoff zu planen schafft Freiheit und Gelassenheit für Lehrer und vor allem Schüler, denn eine genaue Planung zeigt zwar Engstellen - nie scheint im Schuljahr genug Zeit (vor allem nicht für die wirklich schönen Dinge)-, aber macht genauso gut Freiräume sichtbar. Die zwei Stunden nach den Ferien, „die unbedingt noch müssen“, um eine Unterrichtsreihe abzuschließen, der Test am Montag nach einem verlängerten Wochenende oder das vom Schreck gezeichnete Gesicht, wenn man mit weit aufgerissenen Augen feststellt: „Oh, ich seh die Klasse ja nur noch zwei Mal bis zum Notenschluss!?“- all das kann vermieden werden!

Nun sagte schon Publilius Syrus „Es ist ein schlechter Plan, der keine Änderung erlaubt.“. Schrecke also nicht der zurück, deinen Plan anzupassen, denn ein Plan sollte niemals als Korsett empfunden werden. Plane also mit genug Luft zum Atmen - für dich und die Schüler!

In dem Interview dieser Podcastepisode stellt Nadine ihre Art zu planen vor: in einer einfachen, doch genialen Excel/Numbers-Übersicht. Ich habe sie inzwischen übernommen und damit in wenigen Stunden all die Stoffverteilungspläne meiner 17(!) verschiedenen Klassen für das nun bereits laufende Schuljahr erstellt - und bin begeistert. Wir beide teilen mit dir nicht nur unsere Planungsroutine, sondern auch die fertige Vorlage direkt zum Loslegen. Die kannst du dir nämlich hier herunterladen. 


Stoffverteilungsplan

Download
Stoffverteilungsplan-Vorlage für Excel
Dieses Blatt kannst du - inspiriert von unserem Interview - selber füllen.
Vorlage_Stoffverteilungsplan_excel.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 14.6 KB
Download
Stoffverteilungsplan-Vorlage für Numbers
Dieses Blatt kannst du - inspiriert von unserem Interview - selber füllen.
Vorlage_Stoffverteilungsplan_numbers.num
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 722.0 KB

 #nachgefragt:

Welche Tools benutzt du zum Planen? Teile gerne deine Erfahrungen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Jenny@unterrichtsfreieZeit (Donnerstag, 21 September 2017 19:56)

    Edit: Bei der Excel-Datei hatte sich leider der Fehlerteufel eingeschlichen. Ich habe die Datei noch einmal überarbeitet und die richtige Version gerade hochgeladen (Zeit: 19:55 Uhr). Nun müsste alles - wie geplant - funktionieren :-)

  • #2

    Jörg (Donnerstag, 21 September 2017 20:07)

    Ja Hurra, beim Thema Excel kriege ich leuchtende Augen.
    Ich halte eine Tabellenkalkulation beim Thema Stoffverteilungspläne für das ideale Mittel.
    Wenn es Euch recht ist werde ich an der Tabelle mal etwas herumbasteln, so dass die Termine für ein folgendes Schuljahr automatisch angepasst werden. Wenn ich das fertig habe schicke ich es Euch.
    Weiter so

  • #3

    Nadine (Freitag, 22 September 2017 19:50)

    Lieber Jörg,

    super Idee. Das habe ich diesmal noch nicht mit reingebastelt (weil ich ehrlich gesagt auch nicht auf Anhieb wusste, wie das geht). Doch genau dafür bin ich immer offen, Ideen weiterzuentwickeln :)

    Viele Grüße
    Nadine